Rikes Welt, widdewidde wie sie mir gefällt ...

Als wir uns trafen, war es, als wären sich zwei entgegengesetzte Pole eines Magneten begegnet, die nun mit all ihrer Kraft wehrlos zu einem unzertrennlichen Ganzen verklumpen. ... Irgendwann wurde mir bewusst, dass mein Leben einer Zugfahrt glich. ... "Lass mich endlich los du Hure! Arschkuh! Fick dich! Ich hasse dich!", brüllte er aus Leibeskräften. ... Sie wollte barfuss durch den Regen laufen, auf offener Straße tanzen, sich in die Wellen stürzen und sich dann im blassen Mondlicht wild und hemmungslos einem Fremden hingeben. ... Der dumpfe Gesang verschmolz mit dem Wimmern zu einem ambivalenten Gemisch, das die kleinen Risse in dieser heilen Welt, die uns umgab, zu tiefen schwarzen Kratern spaltete. ... Also lasse ich alle Hüllen fallen und räkele mich zu "like a virgin" nackt vor der Kameralinse. ... Ich heiße Ernst Wurst! Meine Eltern hätten mich wenigstens Hans nennen können. Hans Wurst, das hätte einen gewissen subtilen Humor aber meine Eltern hielten nicht viel von Humor. ...Die feinen Härchen auf ihrem Körper richten sich auf, wie eine Armee hauchzarter Soldaten in sofortiger Bereitschaft ihr Vaterland zu schützen. ... Er war nicht gut im Warten und hier gab es sogar einen eigenen Raum dafür. ... Sie zierten sein Gesäß, seinen Rücken, seine Brust, sein Gesicht und verhalfen seinem edelsten Stück zu eben jener Veredelung obwohl es schlaff und runzlig über seinen nackten Oberschenkel baumelte. ...